VERKEHR überwachen & optimieren

Proaktiv planen, statt nur zu reagieren

Der Verkehr nimmt stetig zu, besonders in den Städten und Dörfern. Die Infrastruktur und das Straßennetz bleibt jedoch größtenteils dieselbe; das heißt, der Verkehrsfluss muss effizienter und optimiert werden und Problemzonen im Voraus gelöst werden – proaktiv planen, statt zu reagieren: dazu muss der Verkehr überwacht und analysiert werden, am besten in Echtzeit und intelligent.

Verkehrsflussanalyse
Analyse der eingeschlagenen Richtungen der Fahrzeuge
Verkehrszählung
Unterscheidung zwischen Leicht- und Schwerverkehr
Zeitliche Analyse
Analyse in zeitlichen anpassbaren Abschnitten darstellen
Mittelwerte und Tagesdurchschnitte
Mittelwerte der absoluten und prozentuellen Werte
Absoluter Privacy – Schutz
Keinerlei Video- informationen werden gespeichert
Prognosen
Basierend auf historischen Daten und intelligente Analyse kann der zukünfige Verkehr berechnet werden

Projektplanung

Proaktiv planen, statt nur zu reagieren

Ob ein neuer Kreisverkehr, eine neue Kreuzung, Einfahrt, Fußgängerüberweg oder die Anpassung des Straßennetzes an den zunehmenden Verkehr: damit Projekte im Straßenverkehr erfolgreich und zum gewünschten Effekt führen müssen absolute Zahlen, Daten und Auswertungen der Grundstein der Planung und Umsetzung sein. Je mehr historische Zählungsdaten und je größer die Basis für Richtungsanalysen desto erfolgsversprechender und zukunftsträchtiger kann das Projekt umgesetzt werden.

Einfach
einfache, unkomplizierte Montierung
Flexibel
Straße wird nicht berührt, der Verkehr nicht beeinträchtigt
Zuverlässig
Einzigartige Richtungsanalysen und Analysen
Intelligent
Ein System für jedes Szenario

FUSSGÄNGER

Safety first!

Dem Fußgänger muss eine sichere und geeignete Möglichkeit die Straße zu überqueren geboten werden, doch muss diese bestmöglichst positioniert sein anonsten behindert sie den Straßenverkehr oder stellt ein Risiko dar:
ist der Zebrastreifen am richtigen Ort?
wird er von Fußgängern genügend benutzt oder ist er nur ein Sicherheitsrisiko und Stauverursacher?

Durch Zählung und Analyse der Fußgänger kann der Zebrastreifen als sinnvoll oder nicht gewertet werden

RADFAHRER

Je mehr Menschen mit den Fahrrad fahren, desto wenig Fahrzeuge auf den Straßen; dazu muss aber ein ausgedehntes und einladendes Fahrradnetz vor Ort sein. Um dieses stetig zu optimieren und verbessern müssen die Fahrradwege überwachen und analysiert werden.
Sowohl Richtungsanalysen als auch Verteilungsanalysen helfen zu verstehen, woher die Fahrer kommen und wieviel Fahrradwege wirklich genutzt werden.